Hertha BSC Fanpage
  Geschichte
 

Hallenfußball in Berlin – Eine Erfolgsgeschichte

Fußball-Legenden beim Budenzauber

Von Franz Beckenbauer über Erich Beer und Rudi Völler bis hin zu Lothar Matthäus und Mario Basler – die größten Stars aus zweieinhalb Jahrzehnten zauberten in der Deutschlandhalle. 1971 wurde in der Deutschlandhalle das erste große Hallenturnier mit Profifußballmannschaften gespielt. Es war die Geburtsstunde des „Budenzaubers“.

Trickreiche Spiele mit viel Tempo und schönen Toren und die Tatsache, dass die Fans ihren Stars über die Schulter schauen konnten, sorgten für eine erfolgreiche Ära des Berliner Hallenfußballs. In den 26 Jahren bis 1997 verfolgten im Schnitt bis zu 10 000 Zuschauer die Spiele und entfachten eine einzigartige Stimmung, die den Hallenfußball so besonders macht.

Mit den zunehmenden Spielterminen der Bundesligaprofis wurde jedoch die Regeneration der Spieler in der Winterpause immer wichtiger, viele Trainer wollen zudem kein Verletzungsrisiko für ihre erste Elf eingehen. Zwar finden vereinzelt weiterhin Hallenturniere mit Profimannschaften statt, die besten Spieler werden aber meist geschont und viele Clubs nutzen die Zeit um in ein Trainingslager in den Süden zu fahren. In Zukunft wird die Winterpause tendenziell noch kürzer ausfallen.

FlexStrom-Cup bringt den Budenzauber zurück in die Hauptstadt

Nach einer langen Pause fand am 02.01.2010 in der Max-Schmeling-Halle die erste Auflage des FlexStrom-Cups statt. Seitdem begeisterten Legenden wie Bernd Schneider, Fredi Bobic, Sergej Barbarez, Carsten Ramelow oder Oliver Neuville mit vielen, sehenswerten Tricks und Toren das Publikum. Wie beliebt das Turnier bei Jung und Alt ist, zeigte sich in den letzten drei Jahren an der Zuschauerresonanz. Seit der 2. Auflage war der Budenzauber in Berlin immer ausverkauft.

Neben den Traditionsmannschaften von Hertha BSC, 1. FC Union Berlin, Bayer 04 Leverkusen, 1. FC Köln, Borussia Mönchengladbach, Werder Bremen und VfB Stuttgart verbreiteten die Teams von Real Madrid und Galatasaray Istanbul internationalen Flair.

Titelverteidiger_Bayer_Leverkusen

 

Statistiken zum FlexStrom-Cup

Allgemein

Auflage Datum Zuschauerzahl Internationaler
Gast
FlexStrom-Cup 2010 02.01.2010 6.112  
FlexStrom-Cup 2011 08.01.2011 8.000 (ausverkauft) Galatasaray Istanbul
FlexStrom-Cup 2012 14.01.2012 8.000 (ausverkauft) Real Madrid
FlexStrom-Cup 2013 12.01.2012 8.000 (ausverkauft) Real Madrid

 

Platzierungen

Auflage Platz 1 Platz 2 Platz 3
FlexStrom-Cup 2010 1. FC Köln Hertha BSC SV Werder Bremen
FlexStrom-Cup 2011 Bayer 04 Leverkusen 1. FC Köln 1. FC Union Berlin
FlexStrom-Cup 2012 Bayer 04 Leverkusen SV Werder Bremen Hertha BSC
FlexStrom-Cup 2013 Bayer 04 Leverkusen Real Madrid 1. FC Union Berlin

 

Auszeichnungen

Auflage Torschützenkönig Bester Spieler Bester Torwart
FlexStrom-Cup 2010 Marcus Feinbier
(Bayer 04 Leverkusen)
6 Tore
Carsten Ramelow
(Bayer 04 Leverkusen)
Andreas Reinke
(SV Werder Bremen)
FlexStrom-Cup 2011 Matthias Scherz
(1. FC Köln)
8 Tore
Marcus Feinbier
(Bayer 04 Leverkusen)
Andreas Reinke
(SV Werder Bremen)
FlexStrom-Cup 2012 Ruben de la Red
(Real Madrid)
8 Tore
Dariusz Wosz
(Hertha BSC)
Kay Wehner
(1. FC Union Berlin)
FlexStrom-Cup 2013 Dariusz Wosz
(Hertha BSC)
6 Tore
Dariusz Wosz
(Hertha BSC)
Pedro Contreras
(Real Madrid)
 
  Heute waren schon 104 Besucher (181 Hits) hier! Hauptstadtclub - Power von der Spree Copyright 2009 - 2017  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
(Der Inhalt dieser Homepage ist urheberrechtlich geschützt !!! )